Data Governance und Compliance im Unternehmen

Dieter Dusdal am 9. Februar 2024

Der Titel und Untertitel des Beitrags inklusive Screenshots eines Evaluierungstools für die Ermittlung des Datenschutzniveaus eines Unternehmens.

Zur Fachartikelübersicht

🌐Data Governance und Compliance im Unternehmen

Was bedeuten diese Begriffe?

Bestimmt haben Sie diese Begriffe im Kontext Datenschutz schon gehört. Data Governance und Compliance sind dabei nicht nur notwendige Übel, sondern vielmehr die Grundpfeiler einer verantwortungsvollen Datenstrategie.

🔍Was ist Data Governance?

Data Governance umfasst die Gesamtheit der Prozesse, Richtlinien, Standards und Metriken, die sicherstellen, dass Daten effektiv und effizient verwaltet und genutzt werden können. Ziel ist es, die Datenqualität zu verbessern, Datenmissbrauch zu verhindern und den Wert der Daten für das Unternehmen zu maximieren.

📜Die Bedeutung von Compliance

Compliance sorgt dafür, dass Unternehmen in Übereinstimmung mit gesetzlichen Vorschriften, Branchenstandards und internen Richtlinien handeln. Im Kontext der Datenverwaltung bedeutet dies die Einhaltung von Datenschutzgesetzen wie der DSGVO, BDSG oder HIPAA, die den Umgang mit personenbezogenen Daten regeln.

🔑Schritte zur Stärkung Ihrer Data Governance und Compliance

1. Erstellung eines klaren Regelwerks: Definieren Sie klare Richtlinien für den Umgang mit Daten in Ihrem Unternehmen. Dies umfasst den Zugriff, die Speicherung, die Verarbeitung und die Löschung von Daten.

2. Implementierung von Überwachungs- und Kontrollmechanismen:Stellen Sie sicher, dass die Einhaltung Ihrer Datenrichtlinien kontinuierlich überwacht wird und dass es klare Verfahren für den Fall von Abweichungen gibt.

3. Investition in Schulungen: Bilden Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig weiter, um ein Bewusstsein für die Bedeutung von Data Governance und Compliance zu schaffen.

4. Technologie als Verbündeter: Nutzen Sie technologische Lösungen, um die Einhaltung von Richtlinien zu automatisieren und zu vereinfachen. Tools für Datenklassifizierung, Zugriffssteuerung und Datenverlustprävention können hier unterstützen.

5. Förderung einer Datenbewussten Kultur: Ermutigen Sie eine Unternehmenskultur, in der Daten als wertvolle Ressource angesehen und entsprechend sorgfältig behandelt werden.

🔄Ein fortlaufender Prozess:

Denken Sie daran, Data Governance und Compliance sind kein einmaliges Projekt, sondern ein fortlaufender Prozess, der sich mit Ihrem Unternehmen weiterentwickelt.

Aus diesem Grund hat Aeonic Data Evaluierungstool entwickelt, das Unternehmen hilft, ihren Stand in Sachen Data Governance und Compliance zu bestimmen. Das Tool bietet durch gezielte Fragen und deren Auswertung ein Diagramm, das den aktuellen Compliance- und Governance-Status visualisiert und als Grundlage für die Verbesserung der Datenschutzstrategien dient.

Weitere Fachartikel