Was macht ein Datenschutzbeauftragter?

Ruben Steinborn am 6. Februar 2024

Titel und Untertitel des Beitrags neben einem Schild mit einem Schlüsselloch welches Datensicherheit darstellt.

Zur Fachartikelübersicht

Was macht ein Datenschutzbeauftragter und wie wird diese Rolle richtig besetzt?

🛡️ Überwachung der Einhaltung von Vorschriften:

Der Datenschutzbeauftragte (DSB) gewährleistet, dass Datenschutzvorschriften konsequent in den täglichen Abläufen der Organisation umgesetzt werden, insbesondere bei der Einführung neuer Technologien.

Er fördert das Datenschutzbewusstsein durch zielgerichtete Schulungen des Personals.

Regelmäßige Audits von Datenschutzdokumentationen, wie dem Verfahrensverzeichnis und den technischen sowie organisatorischen Maßnahmen, werden durchgeführt, um Compliance kontinuierlich zu überprüfen und Risiken proaktiv zu adressieren.

📋 Beratung und Richtlinien:

Der DSB dient als zentrale Anlaufstelle für alle Datenschutzbelange, unterstützt bei der Entwicklung von Datenschutzrichtlinien und gewährleistet so die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen.

Er bietet Beratung bei datenschutzrelevanten Anfragen von Kunden und Mitarbeitern sowie bei der Auswahl und Überprüfung externer Dienstleister, auch im internationalen Kontext.

Als Vermittler bei Datenschutzanfragen unterstützt der DSB auch bei der Bearbeitung von Datenschutzverletzungen und deren Meldung an die zuständigen Behörden.

🔍 Risikobewertung:

Durchführung und Beratung bei Datenschutz-Folgenabschätzungen zur Identifikation und Minimierung von Risiken, die mit der Verarbeitung personenbezogener Daten verbunden sind.

Der Datenschutzbeauftragte unterstützt Unternehmen bei der Durchführung von Interessensabwägungen, um zu bewerten, ob das Verarbeitungsinteresse eines Unternehmens die Rechte der betroffenen Personen überwiegt. Diese essenzielle Prüfung gewährleistet, dass die Datenverarbeitung die Privatsphäre der Individuen respektiert.

Worauf sollte man bei der Auswahl achten:

🎓 Fachkenntnisse und Erfahrung: Umfassendes Verständnis der relevanten Datenschutzgesetze und bewährten Praktiken sowie nachweisbare Erfahrung in Datenschutzrollen sind essenziell.

🤝 Verständnis für das Geschäft: Ein tiefer Einblick in das Geschäftsmodell und die internen Prozesse ermöglicht die effektive Integration von Datenschutzmaßnahmen.

👁️ Unabhängigkeit: Die Fähigkeit, unvoreingenommen zu handeln, ist grundlegend für die objektive Bewertung und Überwachung von Datenschutzpraktiken.

Wir bei Aeonic Data helfen Ihnen, die Datenschutzanforderungen zu navigieren! Wir stellen Ihnen einen Datenschutzbeauftragten oder befähigen Ihre internen Ressourcen, diese Rolle effektiv auszufüllen. Unsere Expertise hilft Ihnen, eine robuste betriebliche Datenschutzorganisation zu entwickeln, die den aktuellen Anforderungen gerecht wird.

Kontaktieren Sie uns für eine maßgeschneiderte Datenschutzlösung!

Weitere Fachartikel